Le Coq Sportif DENFERT HVY CVS2 TONES Blau Herren Sneakers Schuhe Neu

B01BMK1HZS
Le Coq Sportif DENFERT HVY CVS2 TONES Blau Herren Sneakers Schuhe Neu
  • Obermaterial: Canvas/Leinwand
Le Coq Sportif DENFERT HVY CVS2 TONES Blau Herren Sneakers Schuhe Neu Le Coq Sportif DENFERT HVY CVS2 TONES Blau Herren Sneakers Schuhe Neu
Seite auswählen

Puma Suede Classic Herren Sneakers High Risk Red/Black

Kennen Sie Menschen, die schlafwandeln? Besonders Kinder sind davon betroffen, genauer gesagt etwa 15 Prozent der Fünf- bis Zwölfjährigen. Während der Pubertät nimmt die Neigung zu nächtlichen Wanderungen dann wieder ab. Nur etwa 2 Prozent der erwachsenen Menschen tappen regelmäßig nachts umher. Aber woher kommt dieses Phänomen eigentlich und was steckt dahinter?

Antworten gibt die Wissenschaft: Schlafwandeln wird auch als Somnambulismus oder Somnambulie bezeichnet und beschreibt das Phänomen, bei dem Menschen ohne zu erwachen für einige Minuten das Bett verlassen, umhergehen und teils Tätigkeiten nachgehen. Oft richten sich die Betroffenen zuerst im Bett auf und führen wiederholt motorische Bewegungen aus. Einige legen sich danach wieder hin und schlafen weiter als wäre nichts geschehen. Andere hingegen steigen aus dem Bett, öffnen Schranktüren, verlassen das Zimmer und können in diesem Zustand sogar komplexe Tätigkeiten wie Autofahren verrichten.

Ihre Augen sind dabei starr geöffnet. Und auch wenn sie auf Fragen reagieren können, ist ihre Artikulation sowie die Motorik stark eingeschränkt. Daher sind Schlafwandler einem hohen Sicherheitsrisiko ausgesetzt. Wenn es möglich ist, sollten Menschen mit solchen Schlafproblemen trotz alledem nicht geweckt, sondern bestenfalls gelenkt werden. Interessant ist, dass sich der Schlafwandler später nicht an seine Handlungen erinnern kann – es ist wie ein ungeträumter Traum .

Zu den Ursachen des Schlafwandelns kann die Wissenschaft leider keine ganz eindeutige Aussage machen. Es wäre möglich, dass eine bestimmte genetische Veranlagung das Nachtwandeln begünstigt, da man beobachtet hat, dass Kinder von Schlafwandlern häufig ebenfalls nachts unterwegs sind. Da das Phänomen mit der Pubertät meist verschwindet, nimmt man an, dass ein noch nicht ausgereiftes zentrales Nervensystem dafür verantwortlich sein könnte. Dass das Schlafwandeln auf Mondaktivitäten zurückzuführen ist, wurde wissenschaftlich wiederlegt.

Die nächtlichen Wanderungen können sich allerdings auch zu einer handfesten Schlafstörung entwickeln. Im Bereich der Schlafstörungen zählt das Schlafwandeln zu den sogenannten Parasomnien. Forscher gehen davon aus, dass es sich dabei um eine Störung des Aufwachmechanismus handelt, die generell nur in der Tiefschlafphase auftritt. Oft weist das Schlafwandeln im Erwachsenenalter auf einen unverarbeiteten psychosozialen Konflikt hin, den es gilt zu untersuchen, um bald wieder besser einschlafen zu können und dabei die beste Matratze nicht mehr verlassen zu müssen.

Kategorie: Polemisch

Lautstarke Meinungen gehen besser als zurückhaltende Vernunft. Durch ständige Provokation und Emotion beherrscht eine Minderheit den Diskurs – und nichtmehr der Journalismus. Hier ein (gewagter) Vorschlag, das zu ändern. Dinge,[…]

Think Damen Ebbs Kurzschaft Stiefel Rot ROSSO/KOMBI 72

Man könnte sagen, es ist fast schon Tradition, dass die FAZ als eines der wenigen Medien noch den Grabenkampf Journalisten gegen Blogger führt. Diesmal im Fadenkreuz: Reiseblogger.

Bugatti 63 665 5 Blau

Das Neue sofort mit dem Hinweis auf die Wichtigkeit des Alten kontern – ein Reflex, den wir Journalisten angesichts des Wandels gut drauf haben. Selbst auf Tagungen, die Journalisten den[…]

Angkorly Damen Schuhe Sandalen Mule PeepToe Knöchelriemen OpenBack String Tanga Blockabsatz High Heel 10 cm Schwarz

Das ist eine Replik. Darum empfehle ich zunächst das Interview mit Prof. Dr. Lutz Frühbrodt zu lesen. Und um es auch gleich zu sagen: Das ist kein Rant, mir geht[…]

Mehr lesen

Das Internet müsste voller guter Beispiele für Storytelling sein, denn es gibt viele Experten dafür. Nur leider: Ich finde nichts. Dabei brauche ich solche Beispiele! Dringend! torytelling und nicht-lineares Erzählen“[…]

Mehr lesen

„Hallo, ist da das Jahr 2006?“ – „Nein, sie haben sich verwählt, hier ist 2016.“ – „Ach egal, ich habe hier wieder mal einen kritischen Text zu Bloggern“. Die FAZ[…]

Mehr lesen

JedesJahr werden unzähligejunge Journalisten ausgebildet. Leider am Bedarf vorbei. eulich an der Fachhochschule Wien, an derich „The Future of Journalism“ unterrichten darf: Ich frage die etwa 25 Studentinnen und Studenten,[…]

Mehr lesen

Die Diskussion um das Für und Wider zu Adblockern tobt, und ich befinde mich unversehens mittendrin. Dabei gibt nur ein einziges Argument, das ich schwer widerlegen kann. Alle anderen bedienen[…]

Stonefly Damen Cream 2 bis Goat LAM Plateaupumps Blau

Zwischen der augenblicklichen Entwicklung des Journalismus und den Themen, die auf einigen Tagungen im Bereich Wandel angesprochen werden, tut sich zumindest in meinem Kopf eine große Kluft auf. erade lese[…]

Männergesundheitsportal
LaoZan Martin Gummistiefel Weich und Bequem für Damen Farbe16
Themen Ernährung Sorel Damen Winter Stiefelette Boot NL2551373 DACIE LACE Curry Braun Schwarz Schwarz

Für den Newsletter anmelden

Adidas Stan Smith Sneaker Kinder Schwarz

Besonders mit zu­nehmendem Alter setzt sich bei Männern schon ein­mal das eine oder andere Fett­pölster­chen an. Aus dem Wasch­brett­bauch wird ein Wasch­bär­bauch. Diese Ent­wick­lung verläuft meist schleichend und da­her an­fäng­lich ge­wöhn­lich un­be­merkt. Aus einem kleinen Bauch­an­satz entsteht all­mäh­lich Über­ge­wicht mit all seinen negativen Fol­gen für die Ge­sund­heit.

Folgen von Übergewicht

Über Ge­schmack lässt sich streiten - darüber, was gut aussieht auch. Doch un­abhängig von ästhetischen Gesichts­punkten kann Über­gewicht die Lebensqualität der Betroffenen ein­schrän­ken und körperliche wie psychische Probleme und Krank­heit­en ver­ur­sachen. So kön­nen sich aus Über­ge­wicht und be­son­ders aus Adipositas (starkes Über­ge­wicht) Er­kran­kung­en wie Diabetes mellitus, Damen Plateau Pumps High Heels Schuhe Crystal Strass Glitzer mit Roter Lack Sohle Gold
und Ar­te­ri­o­skle­ro­se ent­wi­ckeln. Auch die Knochen und Gelenke werden verstärkt bean­sprucht und verschleißen schneller. Es ist da­her wichtig, Über­gewicht, mög­lichst schon im An­fangs­sta­di­um, zu ver­meiden - und sich gesund zu ernähren und aus­rei­chend zu be­we­gen.

Wir leben in einer Über­fluss­ge­sellschaft und essen häufig mehr, fett­reicher und süßer als gut für uns ist. Ein erwachsener Mann, der keiner körperlich anstrengenden Arbeit nach­geht oder Sport betreibt, benötigt rund 2.200 bis 2.400 Kalorien pro Tag. Wie viel Energie Ihr Körper tatsächlich be­nötigt, hängt, ne­ben der körper­lichen Ak­ti­vi­tät, auch davon ab, wie alt Sie sind und wie Ihr Stoffwechsel arbeitet. Ob Sie normal- oder über­ge­wich­tig sind, lässt sich an­hand des Body-Mass-Inde­xes (BMI) errechnen.

Der BMI ist das übliche Maß zur Gewichts­beurteilung und kann fol­gen­der­ma­ßen ermittelt wer­den: Sie teilen Ihr Körpergewicht (in Kilogramm) durch Ihre Körpergröße (in Metern) zum Quadrat. Ein Mann, der bei­­spiels­wei­se 85 kg wiegt und 1,80 m groß ist, hat einen BMI von 26,23 (85/1,80²) und wä­re da­mit als leicht über­ge­wich­tig einzustufen. So gel­­ten Männer mit einem BMI von 18,5 bis un­ter 25 als normal­gewichtig. Ab einem BMI von 25 spricht man von Übergewicht, ab einem BMI von 30 von Adipositas (Fett­lei­big­keit) und von starker Adipositas bei einem Wert von 40 und da­rü­ber.** Einteilung nach WHO, Weltgesundheitsorganisation

mehr

Über­ge­wicht entsteht dann, wenn über längere Zeit hinweg mehr Ener­gie über die Nah­rung aufgenommen, als verbraucht wird. Der Ener­gieüberschuss wird dann in Form von Fett im Körper gespeichert.

Nützliche Informationen

Nützliche Informationen

Usbekistan Service

Copyright © 2001 — 2018 Advantour Alle Rechte vorbehalten